Home

Im Angebot: Sanitär

Im Angebot: Heizung

Badsanierung

Badgalerie

Heizungssanierung

Heizungsgalerie

Servicepreise

Firmenchronik

Betrug und andere Märchen

Kontakt





0203 661169
0171  7208437






Stand 1. Juni 2011 © Jochem Knörzer

Ein Heizungskessel muss nicht erst undicht werden, damit sich eine Erneuerung rechnet.
Ein neuer, witterungsgeführter Heizkessel verbraucht weniger Energie als das
20-Jahre-alte-Schätzchen in Ihrem Heizungskeller!

Auch Energiekombinationen sind eine Möglichkeit:
z. B. ein Öl-Heizkessel kombiniert mit einem Festbrennstoffkessel

Links der Festbrennstoffkessel, rechts der defekte und nicht witterungsgeführte Ölkessel

Ein An- und Ausschalter, ein Schalter für die Heizungspumpe, ein Kesselthermostat ...

.. und ein von Hand zu bedienender Heizungsmischer - zumindest war er mal bewegbar ...

Am nächsten Tag stand an der Stelle des alten Schätzchen ein neuer Öl-Heizkessel.
Sichtbar kleiner, der tatsächlich benötigten Wärmeleistung angepasst und natürlich mit einer digitalen, witterungsgeführten Regelung, die über einen Fühler auch mit dem Festbrennstoffkessel verbunden ist.
Der, hinten links, ebenfalls neu eingebaute Warmwasserspeicher ist auch in die Heizkesselregelung eingebunden.

Die Heizkessel-Verrohrung erinnert ein wenig an den "Gordischen Knoten", mussten doch zwei Kessel und ein Warmwasserspeicher fachgerecht und funktionstüchtig untereinander verbunden und in die Heizungs- und Warmwasserkreise des Hauses eingebunden werden. 

Wenn die vorhandenen Leitungen aus Eisenrohr oder gar einer Mischung aus Eisen- und Kupferrohr bestehen, verwenden wir Meplarohr. Das ist ein Dreifach-Verbundrohr von Geberit, mit dem wir seit Mitte der 90er Jahre gute Erfahrungen gemacht haben. Sein Vorteil liegt im Korrosionsschutz. Die innere und äußere Schicht besteht aus Kunststoff, die mittlere Stabilitätsschicht aus Aluminium.
Rechts hinten kann man die Heizkreis-Verrohrungsgruppe mit der stromsparenden, selbstregelnden Heizkreispumpe erkennen. Richtig eingestellt gibt es damit auch keine hydraulischen Probleme.

Da die Rauchgastemperatur bei dem neuen Öl-Heizkessel weitaus niedriger liegt als bei dem alten Schätzchen, haben wir in den vorhandenen, gemauerten Kamin ein Edelstahlrohr eingebracht. Leider haben wir davon keine Fotos, alle drei Mann waren intensiv gefordert.

Die mit dem 24-Stunden-Service